Mit der Grundstückswertermittlung und der Immobilienbewertung versucht man, über bestimmte normierte Wertermittlungsverfahren die einseitigen Einflüsse auszuschließen und so zu einer Objektiven Darstellung des Grundstückswertes zu kommen. Die normierten Bewertungsverfahren nach der ImmoWertV werden in der Wertermittlung abgebildet. Hierfür gibt es verschiedene Ausführungen der Gutachten.

Der Verkehrswert (Marktwert) wird durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstandes der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche und persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre. Bei der Ermittlung der Verkehrswerte (Marktwerte) von Grundstücken, ihrer Bestandteile sowie ihres Zubehörs und bei der Ableitung der für die Wertermittlung erforderlichen Daten einschließlich der Bodenrichtwerte ist die Immobilienwertermittlungsverordnung - ImmoWertV anzuwenden.

Immobilien Kurzgutachten

Zu meiner Hauptaufgabe zählt sicherlich das Erstellen von Gutachten über den Verkehrswert (Marktwert) von Immobilien.

Mehr über Kurzgutachten

Immobilienwertgutachten in Form von ausführlichen Gutachten (Langgutachten)

Langgutachten werden dort benötigt, wo eine umfassende Beschreibung des Bewertungsobjektes unumgänglich ist.

Mehr zum Langgutachten

Bewertung von unbebauten und bebauten Grundstücken

Wer ein Grundstück kaufen oder verkaufen möchte, muss von Beginn an wissen: Welchen Preis kann ich für mein Grundstück verlangen oder muss ich zahlen?

Grundstücksbewertung